Zum Inhalt springen

Anmeldung zur Präsentationsprüfung (5. PK)

Termine 5. Prüfungskomponente im Schuljahr 2020/21 (pdf)

Die fünfte Prüfungskomponente im Abitur

Zum Bestehen des Abiturs gehören nicht nur erfolgreiche Prüfungen in den vier Fächern, sondern auch eine zusätzliche Prüfungskomponente, in der die Schüler*innen ihre Kompetenz, fachübergreifend und selbstständig an einem Thema zu arbeiten, in einer besonderen Lernleistung oder einer Präsentationsprüfung unter Beweis stellen müssen.

Je nach ihren/seinen individuellen Stärken kann der/die Schüler/in wählen, ob er/sie die Ergebnisse mündlich präsentiert oder schriftlich erarbeitet. Als besondere Lernleistung können nicht nur kurs- oder seminarbezogene Arbeiten, sondern auch Wettbewerbsleistungen gelten. Schüler*innen mit gleichem Interesse können gemeinsam an einem Thema arbeiten.

Diese Prüfungsform als Teil einer neuen Lernkultur hat bei den Schüler*innen eine hohe Akzeptanz und bringt Leistungen hervor, die oft weit über den Erwartungen liegen und die vielfältigen Facetten der Schülerpersönlichkeiten deutlich werden lassen.

Eine Handreichung bietet Schüler*innen und Lehrer*innen einen umfangreichen Überblick über Form und Durchführung der fünften Prüfungskomponente im Abitur, von den rechtlichen Rahmenbedingungen bis hin zur Checkliste für das Prüfungsgespräch.

An der Friedensburg Oberschule gilt: Schüler*innen mit gleichem Interesse und gleichem Referenzfach sollten gemeinsam als Gruppe an einem Thema arbeiten, dabei kann die jeweilige Leitfrage auf ein individuelles anderes Fach Bezug nehmen. Empfohlen werden Gruppenprüfungen zu zweit oder zu dritt. Im Ausnahmefall ist auch eine Einzelprüfung möglich, hierzu muss aber ein schriftlicher Antrag mit einer ausführlichen Begründung eingereicht werden.

Die Anmeldung zur 5. PK erfolgt  online und über dieses Formular: Anmeldung 5. PK Beratungsbogen

Fachspezifische wissenschaftliche Methoden (aus den Fachbereichen):

Weitere Informationen und Hinweise:

MINT-Unterstützung für die Vorbereitung auf den MSA bzw. die 5. Prüfungskomponente im Abitur

Für das kommende Schuljahr bietet die Bildungsabteilung der  Stiftung Planetarium Berlin neben den regulären MINT-Angeboten, auch Unterstützung für Schüler*innen bei der Vorbereitung auf den MSA bzw. die 5. Prüfungskomponente im Abitur. Hierbei stehen vor allem die MINT-Fächer im Fokus, bei denen das Team der Stiftung Planetarium Berlin auch fachlich behilflich sein kann.

Schüler*innen mit Interesse erreichen Kristin Linde, Projektmitarbeiterin (INTENSE - das mobile Planetarium) über  E-Mail oder über die Stiftung Planetarium Berlin, Standort Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, 12169 Berlin.

Unterstützungsangebote in Kooperation mit der HU

Wir haben nun nach und nach unser komplettes Angebot auf digitale Formate umgestellt. Ihren Schüler*innen können wir nun Folgendes anbiet

  • Studien-und Berufsberatungs-Meetings via Zoom

Anstelle der geplanten Studienbörse und den Arbeitsplatzbesuchen finden regelmäßig Zoom-Sitzungen zu bestimmten Fächern statt. Die Links verschicken wir per WhatsApp und per Mail.

  • Betreuung bei einer Präsentationsprüfung (MSA, 5. PK)

Wir haben geeignete Materialien (Grundlage ist die Handreichung der Senatsverwaltung zur 5. PK) entwickelt und 10 Lehramtsstudierende, die gern Tipps zur Präsentation und Probepräsentationen geben möchten.

  • Unterstützung von Schüler*innen (Tagesstruktur, selbstreguliertes Lernen, Zeitmanagement)

Frau Schneier von der CVO-Gemeinschaftsschule berichtete, dass einige Schüler*innen gerade Schwierigkeiten haben sich zu motivieren und keine Abgaben liefern. Auch hier möchten unsere 10 Lehramtsstudierenden und das Team MigraMentor2.0 gern unterstützen und ganz niedrigschwellig Gespräche führen und unterstützen. Mit der CVO-Gemeinschaftsschule sind wir nun so verblieben, dass wir eine Liste mit Kontakten von Schüler*innen bekommen, die eins oder mehrere Angebote wahrnehmen möchten oder sollten. Aufgrund der derzeitig schwierigen Situation, erweitern wir unser Angebot auf alle Schüler*innen (nicht nur mit Fluchthintergrund, wobei diese Kategorie natürlich unser Fokus bleibt).

www.club-lise.de www.lise-mentoring-netzwerk.de migramentor.hu-berlin.<wbr />de

Mikroplastik in aller Munde

In diesem Kurs wird ein näherer Blick auf den Umweltschadstoff Mikroplastik und seine Auswirkungen auf unsere Umwelt geworfen. Der Kurs besteht aus zwei Tagen, die virtuell, d.h. im Rahmen eines Online-Meetings, organisiert sind. Am ersten Kurstag wird das theoretische Wissen zum Thema Mikroplastik gemeinsam erarbeitet. Was ist Mikroplastik, wie entsteht es und welche Auswirkungen hat es auf unsere Umwelt? Im Anschluss werden die Teilnehmer*innen das neu gewonnene Wissen durch einen Versuch in den eigenen vier Wänden anwenden und vertiefen. Dieser wird dann am zweiten Kurstag gemeinsam ausgewertet und die Ergebnisse diskutiert. Am Ende des Kurses ist eine Expert*innenrunde zum Thema Plastikreduktion geplant, in der die Teilnehmer*innen verschiedene Rollen einnehmen werden, um im Anschluss gemeinsam Handlungsmöglichkeiten zur Lösung der Plastikproblematik zu erarbeiten.

Kurs 1: Samstag, den 12.09.2020 (10:00 – 15:00 Uhr) Samstag, den 19.09.2020 (10:00 – 15:00 Uhr) Kurs 2 (Herbstferien): Dienstag, den 13.10.2020 (10:00 – 15:00 Uhr) Freitag, den 16.10.2020 (10:00 – 15:00 Uhr)

Kursleiterin: Lena Ambrosius   Anmeldung unter: lena.ambrosius@fu-berlin.de

 

 

Musik-AGs Sek. II Schuljahr 2020/21

In diesem Schuljahr finden gleichzeitig zwei Musik-AGs statt: FOS-Ensemble und Komposition.

Beide finden Donnerstagnachmittag statt, bitte bei der Sportkurswahl beachten. Weitere Informationen hier. 

Tag/Uhrzeit

AG

Zielgruppe

Raum

Leitung

Abiturrelevanz

Donnerstag 15:15-16:45

FOS-Ensemble

(Band- und Orchesterspiel )

Jg. 7-13

für Schüler/innen, die ein Instrument spielen können

auf Deutsch

3.052

Frau Maillard

 

a.maillard@fosbe.de Inhalte nach Absprache

kann als Ensemblekurs in das Abitur eingebracht werden, wenn außerdem noch die Theoriestunde (Do 17:00-17:45) belegt wird.

Donnerstag 15:15-16:45

Komponieren

 

Jg. 7-13

auf Spanisch

2.026

Frau Seijas

e.seijas@fosbe.de

(Inhalte nach Absprache)

Freiwilliges Soziales Jahr für Berliner Jugendliche

Berliner Jugendliche können sich derzeit wieder für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Landesjugendring Berlin bewerben. In Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und bei weiteren Trägern der Jugendarbeit sammeln die 16 bis 24-jährigen ab September 2020 ein Jahr lang praktische Erfahrungen in pädagogischer und sozialer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie organisieren Ferienfreizeiten, bauen Schülercafés auf oder betreuen Arbeitsgemeinschaften. Dabei können sie ihre Ideen einbringen und die eigenen Stärken und Fähigkeiten weiter entwickeln. Beim FSJ verbinden sich erste Berufserfahrungen mit sozialem Engagement.

DiscoverEU: Kostenlose Reisetickets für 18-Jährige

Die EU-Kommission verlost erneut 20.000 Reisetickets für junge Menschen, die Europa kennenlernen möchten. Vom 7. November bis 28. November 2019 können sich 18-jährige Jugendliche aus EU-Staaten bewerben.
www.kmk-pad.org/DiscoverEU

NatLab Chemie: Uni auf Probe an der FU

In den Herbstferien 2019 bietet das NatLab Chemie  Mitmach- und Experimentierlabor in der zweiten Woche wiedermals die Uni auf Probe Chemie an, und damit einen einmaligen und sehr realistischen Einblick in das Bachelorstudium Chemie an der Freien Universität Berlin. Interessierte Schüler*innen erhalten die Möglichkeit, fünf Tage die Freie Universität Berlin kennenzulernen, Grundvorlesungen zu besuchen und erste Erfahrungen in Uni-Laboren zu sammeln. Der Kurs richtet sich an Schüler*innen der letzten beiden Jahrgangsstufen, die mit dem Gedanken spielen Chemie zu studieren. Fachliche Vorkenntnisse spielen dabei keine entscheidende Rolle, da die Inhalte jeweils erarbeitet werden. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist die Platzzahl begrenzt.

Einen Infoflyer für Ihre interessierten Schüler*innen finden Sie hier: www.bcp.fu-berlin.de/natlab/schueler_innen/ferienkurse/herbst_2019/Flyer-/>UaP-2019.pdf

Anmeldungen können unter folgendem Link erfolgen: www.buchsys.de/fu-<wbr />natlab/angebote/aktueller_<wbr />zeitraum/_UNI_AUF_PROBE.html

Club Lise hat am 25. September 2019 seinen Auftakt

Mentoring im Club Lise: Studentinnen und Wissen- schaftlerinnen unterstützen Dich bei Deinen Ideen! Ob (Betriebs-) Praktika, 5. PKs oder Jugend-Forscht ...
Im Club Lise kannst Du Dich ausprobieren und orientieren! Entdecke Dich in MINT:
Du bist Schülerin der 09. bis 13. Klasse? Dann nutze die Chance und  lass Dich individuell beraten zum Studium, Beruf, Praktika und rund  um die Hochschule/Universität. Club Lise ist kostenfrei und ohne Verpflichtungen. Was Dich erwartet:

  • Arbeitsplatzbesuche bei den Mentorinnen, individuelle Beratung
  • Workshops und (Betriebs-)Praktika
  • Hilfe mit der 5. PK, Projekten, Jugend-Forscht

Club Lise ist das Diversity-Mentoring-Programm der Humboldt-Universität zu Berlin für naturwissenschaftlich-interessierte Schülerinnen ab der 9. Klassenstufe in MINT. (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften  und Technik)

Junge Forscher*innen für den Klimaschutz gesucht!

*** WWF vergibt 20 Stipendienplätze. Jetzt bewerben bei der Schülerakademie 2°Campus!***

Der WWF Deutschland und HEINZ-GLAS rufen zur Schülerakademie 2°Campus a<wbr />uf! Das einzigartige Stipendienprogram<wbr />m verbindet aktuelle Forschung mit Klimaschutz und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftler/innen für eine klimafreundliche Zukunft zu forschen. Wie senken wir die Treibhausgase und bremsen den Klimawandel? 2°Campus liefert konkrete Antworten.

Wir suchen für das Jahr 2020 Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren, die Spaß am Forschen haben und sich mit ihren Talenten für den Klimaschutz einsetzen möchten! 

Die Bewerbungsfrist läuft bis 02. Dezember 2019. 

Der 2°Campus 2020 findet in den Frühjahrs-, Sommer- und Herbstferien statt, zumeist in Berlin bzw. in den Städten der jeweiligen Partneruniversitäten. Die Teilnahme ist (bis auf die Anreise) kostenfrei. Ausführliche Infos unter: www.2-grad-campus.de

Weitere Förderer des 2°Campus: Hans Hermann Voss-Stiftung, Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern e.V. und PSD Bank Koblenz eG.

Partneruniversitäten des 2°Campus: Bergische Universität Wuppertal, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

Förderprogramm STUDIENKOMPASS für Berliner Schülerinnen und Schüler

Seit 2008 unterstützen wir mit unserem Förderprogramm Studienkompass Berliner Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademische Erfahrung bei Entscheidungsfindung wie es nach dem Abi weitergeht. Der Studienkompass hilft, die eigenen Talente zu entdecken und ein passendes Studium oder eine passende Ausbildung zu finden. Das dreijährige Programm steht den Geförderten auch nach dem Abitur noch mit Rat und Tat zur Seite und hilft, optimal ins Studium oder die Ausbildung zu starten.

Wer kann am Studienkompass teilnehmen?
Bewerben können sich Schüler/innen, die 2021 Abitur machen, 
- deren Eltern nicht studiert haben oder
- bei denen sonstige familiäre, kulturelle oder soziale Gründe die Studienaufnahme möglicherweise erschweren.

Wie läuft die Bewerbung? 
Schritt 1: Eintrag in das Bewerberportal unter https://bewerbung-sdw.<wbr />stipendium-online.de/sign-in (<wbr />Dauer ca. 10-15 Minuten)
Schritt 2: Hochladen der Einverständniserklärung der Eltern oder Erziehungsberechtigten im Bewerbungsportal
Schritt 3: Einsendung des Einschätzungsschreibens einer Lehrkraft 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite: www.studienkompass.de/<wbr />bewerbung-berlin-augsburg/

Mathematik an der Volkshochschule

Lernangebote zur Vorbereitung auf den MSA, das Abitur und die Berufsausbildung

Die Mathematik geht vielen nicht leicht von der Hand. Besonders wenn es in Richtung Prüfungsvorbereitung geht, quälen sich viele Jugendliche von Aufgabe zu Aufgabe. Aber es kann geholfen werden! Für Christian Rostien und Arthur Shnidorov, beide Kursleiter an der VHS Tempelhof-Schöneberg, ist Mathematik eine Passion. Sie wissen genau, an welchen Stellen vermehrt Verständnisprobleme auftreten. Schon vielen jungen Menschen haben sie mit Geduld den Weg durch den Aufgabendschungel erleichtert und geholfen, die anstehenden Prüfungen und Tests zu meistern.

Die Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg bietet im Frühjahr 2019 neue Nachhilfe- und Crashkurse zur Prüfungsvorbereitung an.

Themen:

  •  Mathematik in Klasse 9 und 10 mit dem speziellen Fokus auf die MSA Prüfung (Kursnummer TS703.006F)
  • Lehrplaninhalte im zweiten Semester der gymnasialen Oberstufe (Kursnummer: TS703.011F)

Neu im Programm:

  • Crashkurse zur Prüfungsvorbereitung für das Abitur und den MSA in den Winter- bzw. Osterferien (Kursnummern: TS703.008F und TS703.013F)
  • Fokus Mathematik in Ausbildung und Beruf (TS703.001F). Hier geht es unter anderem um die Vorbereitung auf mathematische Einstellungstests.

Alle Hinweise zur Kursanmeldung und eine Übersicht über das sonstige umfangreiche Kursangebot sind abrufbar über die  Internetseite der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg.

Kontakt: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Programmbereichsleiterin für Grundbildung

Cornelia Dittrich, Telefon: (030) 90277-3534      E-Mail an Frau Dittrich

Gastfamilien für Schüleraustausch gesucht

Wir schreiben Ihnen heute, da wir noch dringend für unsere 75 chilenischen Austauschschüler/innen nette und weltoffene Gastfamilien suchen. Die Schüler/innen reisen bereits an und bleiben 8-9 Wochen in ihren Gastfamilien. Vielleicht wünschen sich ja einige Schüler*innen von Ihrer Schule eine Gastschwester/ einen Gastbruder auf Zeit. Selbstverständlich ist auch ein Gegenbesuch bei Interesse in den deutschen Sommerferien möglich.

Es ist uns eine ganz große Herzenssache, dass wir für alle 75 Jugendlichen eine nette Familie finden, die spontan bereit ist, diesen jungen Menschen die Gelegenheit eines wertvollen und bereichernden Austauschs zu ermöglichen und da sind Sie für uns eine wirklich sehr wertvolle Unterstützung.

Kurzprofile unserer chilenischen Jugendlichen sind zu finden unter:  http://www.vda-kultur.de/de/jugendaustausch/schuelerprofile-aktuell/chile.php

Bitte schreiben Sie uns auch kurz, wenn bei Ihnen Interesse im nächsten Jahr bestünde. Unseren Anmeldebogen als Gastfamilie erhalten Sie unter  jugendaustausch(at)vda-kultur(dot)de. Wir freuen uns sehr über jede Rückmeldung.

Für Ihre Unterstützung, sei es durch eine Aufnahme oder durch Weiterleitung dieser Information sind wir Ihnen jetzt schon sehr dankbar.Melden Sie sich gerne bei weiteren Fragen zum Austauschprogramm.

Mit freundlichen Grüssen / Best regards/ Saludos cordiales

Ines Kaufmann
Projektbeauftragte Jugendaustausch
VDA - Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V.
Kölnstr. 76
53757 Sankt Augustin

Tel:  +49 / 22 41 / 21 735
Fax: +49 / 22 41 / 29 241
 jugendaustausch(at)vda-kultur(dot)de

Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+

Wussten Sie, dass in einer Erasmus+ Schulpartnerschaft auch der Aufenthalt einzelner Schülerinnen und Schüler an einer Partnerschule gefördert werden kann? Sie können so für eine Dauer von mindestens zwei Monaten bis maximal ein Jahr den Schulalltag im Ausland kennenlernen. Informationen zum Thema "Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+" (sogenannte Langzeitmobilität) sind für Sie auf folgender Website kompakt zusammengestellt.
www.kmk-pad.org/individueller-<wbr />schueleraustausch-erasmusplus